Zeit & Zutritt, wichtiger denn je – nicht nur für Rio und die Industrie 4.0

International Space Station In Outer Space. 3D Illustration.

Sicherheit in unsicheren Zeiten …
Vor einiger Zeit hatte ich die Freude eines Interviews worin unter anderem unser Einsatz beim Deutschen Haus in Rio während der Weltmeisterschaft im Vordergrund stand. Im Rahmen unserer Partnerschaft mit der Deutschen Sportmarketing GmbH wurde die Akkreditierung der Besucher durch unser Vertriebszentrum Süd-West, die Firma IVS Zeit + Sicherheit GmbH, durchgehend gelöst. Dabei wurden neben unserer webbasierten Lösung Technologien wie Drehkreuze mit ISGUS-Zutrittslesern, Barcode-Scanner zur Zutrittssicherung und/ oder zum Bildvergleich eingesetzt. Natürlich sind wir stolz über solche Leuchttürme …
Natürlich wird das Thema Sicherheit in der Breite aber auch jenseits solcher Leuchttürme immer wichtiger. In unsicheren Zeiten sind heute Interessenten und Kunden sensibler, was das Thema Sicherheit angeht. Heute beziehen Planer, Architekten, Betreiber und Auftraggeber das Thema Sicherheit viel früher in ihre Planungen und Maßnahmen ein. Jedem ist dabei klar, dass es 100% Sicherheit nicht geben kann, zugleich nutzt man aber die verfügbaren Technologien, um die Sicherheit möglichst optimal darzustellen oder zu verbessern.

…und Industrie 4.0, …, IFS Food Standard als Treiber
Auch neue Themen wie Industrie 4.0 sind Treiber für das gesteigerte Interesse an Lösungen im Umfeld von Zeit & Zutritt. BDE/MDE, aber auch eine flexiblere Personaleinsatzplanung werden eine ganz wesentliche Rolle einnehmen. Neben diesem jungen Thema treiben aber auch schon länger relevante Themen wie Bekannter Versender oder IFS Food Standard das Interesse an Lösungen unserer Branche. Sie sorgen insgesamt für eine Zunahme der Anfragen, wo wir Neukunden schon im Erstgeschäft umfassend unterstützen. Dabei sind viele Potenziale noch nicht erschlossen. Wir wollen daher z.B. Kunden, die bereits seit vielen Jahren Zeiterfassungssysteme nutzen, zeigen, wieviel mehr jenseits der klassischen Anwendung heute möglich ist

Mehrwert „alles aus einer Hand“
Dass wir dabei auch nach über 125 Jahren so erfolgreich am Markt agieren, liegt u.a. daran, dass wir alles aus einer Hand liefern und wir in den Disziplinen Zeiterfassung, Einsatzplanung, BDE/MDE und Zutritt Lösungen bereitstellen, die wirkliche Experten-
Lösungen darstellen und nicht lediglich oberflächliche „add ons“ sind. Damit haben unsere Kunden einen Verantwortlichen, der dafür sorgt, dass die Vorgaben umgesetzt werden und Customizing Installation, Migration und Training fristgerecht abgeschlossen sind.

Von daher freue ich mich, dass wir nun auch mit dem Competence Book auf ein Werk zugreifen können, das Transparenz über die wichtigen Themen unserer Zeit und für die Zukunft schafft!

Mit herzlichen Grüßen
Ihr Klaus Wössner

Klaus Wössner

Klaus Wössner

Klaus Wössner begleitet das Thema MES bereits seit dem Anfang der 90er Jahre, als die die ISGUS GmbH anlässlich der CeBIT ihre erste BDE Lösung vorstellte. Seither hat sich die ISGUS Lösung, wie auch der Bedarf der überwiegend mittelständischen Kunden, kontinuierlich weiterentwickelt. In 25 Jahren ununterbrochener Produktpflege und Weiterentwicklung wurden immer wieder neue Aspekte und Entwicklungen aufgegriffen, die sich in der heute angebotenen Lösung wiederfinden. Klaus Wössner ist seit vielen Jahren im Projekt- und Produktmanagement im Bereich Fertigung/Industrie aktiv und ist seit 1996 verantwortlich für Vertrieb und Marketing.

Das könnte Dich auch interessieren...